Blogtour Station #2 "Der Tintenschnüffler und die Weltenweber non Iris Deitermann"


Willkommen beim zweiten Haltepunkt der Blogtour!
Ich habe die große Ehre euch am 7. - 8. Juli auf meinem Blog begrüßen zu dürfen.

Ihr habt schon einiges von Tintonius über die Entstehung des Buches "Der Tintenschnüffler und die Weltenweber" bei unserer Bookdealerin Sheena erfahren.

Ich möchte euch nun noch einige Weltenweber vorstellen, die bestimmt auch euer Herz im Sturm erobern werden.


Beginnen wir doch mit unserem kleinen blauen Freund…

Tintonius, der Tintenschnüffler

Diesen tintigen Blauling habt ihr ja nun schon etwas kennenlernen dürfen, aber habt ihr euch auch gemerkt, was die Aufgabe eines Tintenschnüfflers ist?
Genau, er gibt zum Beispiel den Blumen ihre schönen Farben. Das Tintenschnüffler nicht nur blaue Tintentropfen sammeln, versteht sich daher von selbst, aber das ist eine andere Geschichte!

Primelchen, die Blütenbringerin
Nun möchte ich euch Tintonius beste Freundin Primelchen, die Blütenbringerin vorstellen. Diese süße, grüne Knolle bringt, nach jedem kalten und tristen Winter, den Frühling und mit ihm jede Menge Blumen und andere Pflanzen auf unsere Welt. 
Genaueres über Primelchen und ihre Arbeit erfahrt ihr später bei Elchis World of Books, unserer 3. Blogtouretappe.

Fridolin, der Schreiberling 
Nein, Fridolin ist kein gut angezogener Tausendfüßler, obwohl seine Kleidung wirklich elegant ist. Er ist ein Schreiberling und schüttelt ständig tolle Geschichten aus seinen vielen Armen, die dann in alle Welten getragen werden und da klein und groß Freude bereiten. Ihr kennt bestimmt auch tolle Geschichten, die aus der Feder von unserem Fridolin stammen.

Die Baumlinge
Diese lustigen Kerlchen sind Baumlinge und haben den ganzen lieben langen Tag nur Unfug im Kopf. Wenn man sie wie hier auf dem Bild nicht gerade bei einem Spiel antrifft, sind sie garantiert dabei einen Streich auszuhecken, oder ihren nächsten Unfug-Meister zu wählen. Seid also auf der Hut, wenn ihr diesen drei Witzbolden begegnet.

Firn, der Schneeflockenausschneider
Dieses witzige Männchen ist Firn, ein Schneeflockenausschneider. Er und seine Kollegen sorgen dafür, dass es bei uns schneit. Dass das Schneeflockenausschneiden keine leichte, aber eine sehr wichtige Arbeit ist, könnt ihr euch sicher denken. Ihr fragt euch nun bestimmt, warum es an manchen Orten dann mehr Schnee gibt als an anderen? 
Besucht Firn doch einfach mal und lasst euch von ihm durch die Schneeflockenausschneidefabrik führen und alles ganz genau erklären. Der kann das nämlich viel besser als ich kleiner Winterteufel ;-)

Taro, die Knollenfrau
Solltet ihr auf eurer Reise eine kleine Rast einlegen wollen, müsst ihr unbedingt, Taro besuchen. Sie ist nicht nur für ihre Gastfreundschaft in ganz Welwenia bekannt, sondern auch für ihre Kochkünste. Sie macht das beste Früchtebrot und die besten Gemüsesuppen des Landes und Taro liebt Menschenrezepte. Bringt ihr doch bei eurem Besuch in Welwenia euer Lieblingsrezept mit, sie freut sich bestimmt sehr darüber.

Der Fellflauscher
Dieses niedliche Pelztier ist ein Fellflauscher und das hilfsbereiteste Wesen in ganz Welwenia.
Wann immer jemand ein Problem hat, ist dieser knuddelige Kerl zur Stelle und hilft, wo er kann. Dabei darf ihn dann auch keiner stören, denn seine Aufgabe und das Wohl der anderen ist ihm sehr wichtig. 
Wer weiß, vielleicht kennt ihr ja auch einen Fellflauscher?!

Die Stibitzlinge
Habt ihr euch auch schon mal gefragt, wohin einzelne Socken verschwinden, oder warum Erwachsene so oft ihre Schlüssel suchen?
Die Antwort auf diese Fragen sind diese lustigen kleinen Kerle. Bei ihnen handelt es sich um Stibitzlinge und wie der Name schon sagt, lieben sie alles, was man stibitzen kann.
Wofür sie all die Socken brauchen?
Macht euch auf die Reise nach Welwenia und findet es heraus. 


In Welwenia gibt es natürlich noch einige andere lustige und nützliche Wesen, die nur darauf warten von euch entdeckt zu werden.

Aber kommen wir doch nun zu dem richtig spaßigen Teil, 
den Aufgaben :-)

Wie, wozu Aufgaben?
Habt ihr etwa schon vergessen, dass es hier am Ende unserer Reise auch etwas zu gewinnen gibt?!
Na ihr macht ja Sachen!

Also noch mal für die etwas Vergesslichen unter uns.

Es winkt am Ende dieser farbenfrohen Blogtour ein toller Hauptgewinn für Kinder und ein genauso toller Hauptgewinn für Erwachsene.
Aber damit nicht genug, jeder Blog hat auch noch tintastische Tagesgewinne für die Kinder parat.

Wie diese Gewinne aussehen, fragt ihr?!
Nun, die Tagesgewinne sind geheim, aber pssssssssssst, ich gebe euch einen Tipp. Kommt mal näher....

Mit dem Gewinn, den ich hier verlosen darf, könnt ihr euch auf eure eigene Reise nach Welwenia machen.

So, genug von diesen Nebensächlichkeiten und ab zu den Hauptgewinnen!


Der Hauptpreis für die Kinder besteht aus einem signierten Buch des Tintenschnüfflers und einer tollen Tasche. Tintonius hat mir versichert, dass ihr darin auf jeden Fall eine kleine Getränkeflasche und eine Brotdose problemlos mitnehmen könnt.


Der Hauptpreis für die großen Kinder (auch Erwachsene genannt) beinhaltet ein signiertes Buch des Tintenschnüfflers, eine schöne selbst genähte Buchhülle für Hardcoverbücher und ein tolles Schmucklesezeichen das Sheena extra für euch angefertigt hat.

Was ihr dafür machen sollt?

Hihi, hier sind die Aufgaben!!!!

Die erwachsenen Besucher möchte ich darum bitten hier ein kleines Gedicht (mind. 4 Zeilen), in dem zwei der vorgestellten Weltenweber vorkommen, als Kommentar zu posten.
 Nur Mut und seid kreativ :-)

Unsere jungen Entdecker waren ja schon bei unserer ersten Blogtour-Station  fleißig und haben dort einen Tintonius gemalt.
Damit unser tintenblauer Schnüffler nicht ganz so einsam auf dem rieeesigen Blatt ist, malt ihm doch einfach zwei von seinen oben vorgestellten Freunden dazu. 

Euer Kunstwerk könnt ihr dann am Ende der Tour (es gibt für euch nämlich jeden Tag etwas zu tun) fotografieren  oder einscannen und es bis einschließlich 22.7.2013 an die Autorin persönlich schicken: I.deitermann@gmx.net
Die schönsten Bilder werden zum Tourende dann auf ihrem Blog ausgestellt.


Ich wünsche euch noch viel Spaß 
Euer Winterteufel

Am 09.Juli geht es dann bei Elchi weiter...


Station 1: 05.07. - "The Bookdealer and more"
Station 2: 07.07. - "Winterteufel´s Traumland"
Station 3: 09.07. - "Elchi´s World of Books"
Station 4: 11.07. - "Creativity First"
Station 5: 13.07. - "Büchereckerl"
Station 6: 15.07. - "Iris Deitermann"



Kommentare:

  1. Hallo ;)

    Die Blogtour ist ja mal total schön. Der erste Beitrag hat mir schon sehr gefallen und dieser hier gefällt mir auch sehr. War sehr interessant was über die verschiedenen Weltenweber zu erfahren. ;)

    Mein Gedicht:

    Tintonius der kleine Tintenschnüffler Mann,
    lacht Kinder mit strahlend blauen Augen an.

    Fridolin der Schreiberling schreibt Geschichten und kann bei Streite sehr gut schlichten.

    Firn der Schneeflockenausschneider bringt uns den Schnee und alle Kinder rufen Yuhee.

    Die Baumlinge die lieben, spielen oder stellen Unfug an, weil keiner von Ihnen was anderes kann.

    Taro die Knollenfrau kocht leckeres essen und es wird immer alles schön ausgegessen.

    Fellflauscher sind stets hilfsbereit und steht für die Leute wo Hilfe brauchen stets bereit.

    Stibitzerlinge stibitzen was ihnen unter die Nase fällt, egal ob es ihnen gefällt.

    Das hier war nun mein Gedicht,
    sorry aber besser dichten kann ich leider nicht.


    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rebecca das ist ein tolles Gedicht und es sind sogar alle vorgestellten Weltenweber darin vertreten:-)

      Löschen
  2. Hallo :)
    Die Weltenweber finde ich alle niedlich und schön gezeichnet.
    Hier ist mein Gedicht:
    Lasse dich verzaubern und trete ein,
    in die Welt der Weltenweber hinein.
    Wo Primelchen den Frühling erwachen lässt,
    und Sitibzlinge Sachen klauen mit List.
    Doch der Fellflauscher hilft an jeder Stelle,
    Dabei sollte ihn niemand rücken an die Pelle (?) :D
    So ich kann auch nicht wirklich dichten
    Hoffe es hat dir trotzdem irgendwie gefallen :)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf die Pelle?
      Egal, du hast mir hier nen tolles Gedicht hinterlassen :-)

      Löschen
  3. Ein zauberhafter Bericht und diese kleine Figuren - ich bin total verliebt :-)
    Gibt nur einen Kommentar und kein Gedicht, das macht aber nix. Ich bin auf jeden Fall Fan ***
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach komm schon, Hanne1
      Ich weiß von deinem Buch "Alinga" das du auch dichten kannst. Vielleicht erfreust du mich ja doch noch mit einem Vierzeiler ;-)

      Löschen
  4. In Welwenia geht es rund,
    denn die Welt ist kunterbunt.
    Fridolin der Schreiberling,
    schreibt und schreibt, das ist sein Ding.
    Auch der Firn ist dort zuhaus,
    schneidet kleine Flöckchen aus.

    LG Swantje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, ich hab hier ja nur dichterisch begabte Leser :-)
      Danke fürs mitmachen Swantje :-)

      Löschen
  5. Hallo und guten Tag,

    O.K. ein Reim muss es sein.

    Also dann...

    Primelchen ist süss und klein und bringt die Blumen mit diese schöne Geschichte hinein.

    Einen Schreiberling braucht es auch in jeder Geschichte, dafür ist Fridolin genau der Richtige.

    Leider bin ich noch nie gut im Dichten gewesen. Sorry.

    Schöne Blogtour..LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein schönes Gedicht, Karin :-)
      Ihr seid echt super!

      Löschen
  6. Hallo Monic,

    die zweite Aufgabe ist schon schwieriger als die erste, aber ich versuche mal mein Glück :)

    Tintonius der ist tintenblau,
    das wissen wir schon ganz genau.
    Firn der schneidet Schneeflocken aus,
    im Winter bauen wir dann Schneemänner draus.
    Stibitzlinge wohnen auch bei uns daheim',
    Sachen verschwinden, das sollte nicht sein.

    Viele Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen